Home Domains Hostings Support Webmail Kontakt en de
Zertifikats-Meldungen

Werter Kunde

Seit 18. April verwenden wir ein neues SSL-Zertifikat. Neu muss das ausgestellte Zertifikat auch mit dem Posteingangs- und Postausgangsserver korrespondieren. Tut es dies nicht, so erscheint ein Warnhinweis beim jeweiligen Gerät.

Sofern das Zertifikat bei Ihrem Gerät nicht "vertraut" werden kann, so ändern Sie in den Einstellungen des jeweiligen Kontos den Host-Name auf "db3.pearsoft.ch" sowohl beim Posteingangsserver wie auch Postausgangsserver. Das Zertifikat ist auf diesen Host ausgestellt. Sobald Sie diesen Host angeben, müsste die Zertifikatsmeldung verschwinden und der Empfang und Senden von Emails wieder korrekt funktionieren.

Wenn Sie bei dieser Anpassung Probleme haben sollten, rufen Sie uns einfach an. Gerne führen wir Sie am Telefon durch die korrekten Schritte. Wir arbeiten noch daran, diese neue Einstellung auch in unseren Mail Anleitungen anzupassen.
Outlook Express Schritt für Schritt Anleitung
Wenn Sie bei uns ein Email-Konto erstellt haben, so können Sie dieses Konto bequem und einfach über ein Email-Programm wie Outlook Express einrichten und Ihre Mails so abrufen.

Um das Konto einzurichten, gehen Sie wie folgt vor:

Wählen Sie im oberen Menu «Extras» aus und wählen Sie «Konten...».

Das Dialog Fenster Internetkonten öffnet sich.

Wählen Sie «Hinzufügen», dann «E-Mail...».

Geben Sie im Feld Angezeigter Name Ihren Namen oder Ihre Mail-Adresse an. Beachten Sie dass diese Eingabe jeweils bei Ihren Mail-Empfängern als Absender angezeigt wird.

Geben Sie im Feld E-Mail-Adresse Ihre Mail-Adresse an. Es ist wichtig dass Sie die korrekte Email Adresse angeben, da sonst Ihre Empfänger Ihnen nicht antworten können.

Wählen Sie zuerst ob Sie auf Ihr Mail-Konto entweder über «POP3» oder «IMAP» zugreifen möchten.

Beim Posteingangsserver geben Sie «pop.ihredomain.ch» an, auch wenn Sie IMAP verwenden möchten.

Beim Postausgangsserver (SMTP) geben Sie «mail.ihredomain.ch» an.

POP3
Bei diesem Protokoll werden Ihre Mails auf Ihren Computer heruntergeladen und gespeichert. Sie können Ihre Mails jederzeit auch offline lesen - z. B. Unterwegs oder im Ausland wenn keine aktive Verbindung zum Mailserver besteht.

IMAP
Mit IMAP verbleiben Ihre Mails auf dem Server. Die Mails können nur während einer aktiven Verbindung auf die Mails auf dem Server zugreifen. Die Mails werden je nach Hosting Angebot und gewähltem Konto-Typ länger auf dem Server gespeichert.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wählen Sie POP3.

Nun müssen Sie Ihre Anmelde-Daten für Ihr Mail-Konto angeben. Der Konto-Name ist Ihre Mail-Adresse, jedoch ohne "@" und ".", bzw. mit einem Binde-Strich. Lautet Ihre einzurichtende Mail-Adresse bei uns zB hans@mueller.ch, dann wäre Ihr Konto-Name «hans-mueller-ch».

Geben Sie beim Kennwort Ihr persönlich gewähltes Passwort für Ihr Mail-Konto an.

Die Einrichtung Ihrer Mail-Adresse ist fast abgeschlossen. Beenden Sie den Assistent indem Sie auf «Fertig stellen» klicken.

Es müssen nun noch einige Einstellungen kontrolliert, bzw. geändert werden.

Damit nun alles korrekt funktioniert, müssen Sie das nun hinzugefügte Konto wählen und «Eigenschaften» klicken um dieses Dialog-Fenster zu öffnen.

Wählen Sie das Tab «Server» oben aus und vergewissern Sie sich dass der Punkt Server erfordert Authentifizierung gewählt wurde.

Als letzte Einstellung, wählen Sie oben das Tab «Erweitert» aus.

Beim SMTP können wahlweise die Ports 25 oder 26 (ohne SSL) verwendet werden. Möchten Sie eine verschlüsselte Verbindung nutzen, wählen Sie den entsprechenden Punkt aus und geben Sie als Port 587 an.

Achtung: Manche Internet-Service-Anbieter blockieren den Port 25. Falls dies auch bei Ihnen der Fall ist, so muss zwingend als Port 26 (ohne SSL) oder 587 (mit SSL) benutzt werden.

Die Ports für den Posteingangsserver können je nach dem ob Sie als Konto-Typ POP3 oder IMAP bei der Erstellung angewählt variieren. Nutzen Sie POP3, so sollte der Port 110 (ohne SSL) verwendet werden. Möchten Sie eine verschlüsselte Verbindung nutzen, wählen Sie den entsprechenden Punkt aus und geben Sie als Port 995 an. Haben Sie IMAP gewählt ist der Port 145 (ohne SSL), oder 993 (mit SSL).

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn nicht, nehmen Sie bitte mit unserem Support kontakt auf. Gerne unterstützt unser freundliches Support-Team bei Ihrem Anliegen. Unsere Kontakt-Angaben und Erreichbarkeit finden Sie etwas weiter unten in der Fusszeile unserer Website.