Home Domains Hostings Support Webmail Kontakt en de
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Domain
I
Anwendungs- und Geltungsbereich
1
Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind bei der DNS-NET Services GmbH, nachfolgend „DNS-NET“ genannt, registrierte Domain-Namen der Endungen .ch / .li / .com / .net / .org / .biz / .info / .coop /.de / .at / .fr . Die vorab genannten Domains sind nur einige der wichtigsten die über DNS-NET registriert werden können. Bitte informieren sich sich unter info@dns-net.ch über weitere mögliche Endungen.
2
Mit dem Bestellen eines Domain-Namens bzw. der Nutzung eines Domain-Namens akzeptiert der Kunde, nachfolgend Kunde genannt, dies Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.
3
Änderungen und/oder Erweiterungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit der online Publikation unter www.dns-net.ch in Kraft. Der Kunde akzeptiert die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen durch die Nutzung der Dienstleistungen.
4
Die Registration eines Domain-Namens ist an keine weiteren Dienstleistungen von DNS-NET gebunden.
5
Für Domain-Namen aller Endungen gelten zusätzlich die Bestimmungen der jeweiligen Register Betreiber, Registry genannt, siehe Punkt VIII.3.
6
Für Hosting Dienstleistungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen: AGB Hosting.
II
Preise und Zahlungskonditionen
1
Die aktuellen Preise werden von DNS-NET online unter www.dns-net.ch publiziert. DNS-NET behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern.
2
Die publizierten Preise haben für neu abgeschlossene Vertrage sofortige Gültigkeit. Für Vertragserneuerungen gelten die aktuellen Preise, welche zum Zeitpunkt der Erneuerung publiziert sind.
3
Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Schweizer Mehrwertsteuer zum aktuell geltenden Steuersatz.
4
Die Abrechnung durch DNS-NET erfolgt für die vom Kunden beantragte Registrationsperiode, 2, 5 oder 10 Jahre. Vertragsbeginn ist das Datum der Bestellung durch den Kunden. Die Mindestregistrationsperiode wird von der entsprechenden Registry festgelegt und von der DNS-NET übernommen, in der Regel ist dies 1 Jahr.
5
Die Rechnung für die Registration einer Domain muss bis spätestens 30 Tage, ab dem Rechnungsdatum bezahlt werden.
6
Domaingebühren werden in jedem Fall für die beantragte Registrationsdauer fällig. Es werden keine Gebühren zurückerstattet.
7
DNS-NET registiert Domain-Namen in Realtime bei der entsprechenden Registry und finanziert diese vor. Domain Registrationen können deshalb nicht rückgängig gemacht werden. Die Gebühren werden somit auch bei Tippfehlern des Kunden oder nicht gewünschten Domain-Namen fällig.
8
Bei Zahlungsverzug ist DNS-NET berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos, ohne Entschädigung, aufheben und somit den Domain-Name zu löschen und wieder zur Registration freizugeben.
9
Die Preise beinhalten die Bereitstellung der georderten Dienstleistungen gemäss Beschrieb unter www.dns-net.ch. Zusatzdienstleistungen werden separat, gemäss publizierter Preisliste, verrechnet.
10
Im Falle einer doppelten Zahlung des Kunden für die gleiche Rechnung, wird dem Kunden angeboten die Periode der Domain oder des Hosting die es betrifft, um ein weiteres Jahr zu erhöhen. Rückerstattungen werden nur in Absprache mit DNS-NET und aus besonderen Gründen getätigt. Bei einer Rückerstattung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.00 erhoben und bei der Auszahlung abgezogen.
III
Vertragsbeginn und Vertragsdauer
1
Der Vertrag tritt sofort nach Erhalt der Online-Bestellung des Kunden durch DNS-NET in Kraft.
2
Der elektronische Versand der Online-Bestellung impliziert, dass der Kunde sämtliche Vertragsbedingungen akzeptiert.
3
Der Vertrag wird für die Dauer der beantragen Registrationsperiode abgeschlossen, für 1, 2, 5 oder 10 Jahre. Der Vertrag kann nach Ablauf der beantragten Registrationsperiode unter Einhaltung der Kündigungsfrist gemäss Punkt IV. 4. durch eine der Vertragsparteien gekündigt werden.
4
Bei einem Verstoss des Kunden gegen eine oder mehrere dieser Vereinbarungen ist DNS-NET zur Fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt und somit auch den Domain-Namen zu loschen und zur Registration freizugeben.
IV
Vertragserneuerung und Vertragskündigung
1
DNS-NET stellt dem Kunden vor Ablauf der Vertragsdauer, in der Regel spätesten 30 Tage vor Ablauf der Domain, eine Rechnung zur Erneuerung des Vertrages zu.
2
Der Vertrag wird ohne fristgerechte Kündigung, online oder schriftlich automatisch um dieselbe Registrationsperiode verlängert. Auf Wunsch des Kunden kann die Verlängerung auch für 2, 5 oder 10 Jahre erfolgen.
3
Der Vertrag endet mit einer fristgerechten Kündigung, online oder schriftlichen, einer der beiden Parteien, mindestens 10 Tage vor Beginn der neuen Periode.
4
Die Kündigungsfrist ist auf 10 Tage vor Ablauf der Domain, bzw. der beantragten Registrationsperiode oder auf Ablauf der verlängerten Registrationsperiode festgelegt.
5
DNS-NET behält sich bei Nichteinhaltung einer der Vertragsbedingungen das Recht vor, den Vertrag fristlos aufzuheben und sämtliche Leistungen zu unterbinden bzw. den Domain-Namen zu löschen und zur Registration freizugeben.
6
Bei vorzeitiger Kündigung hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückvergütung der Domaingebühren pro rata temporis.
V
Leistungen DNS-NET Services GmbH
1
DNS-NET bietet dem Kunden die Dienstleistung „ Registration von Domain-Namen“ und Zusatzleistungen an. Die Registration eines Domain-Namens ist an keine weiteren Dienstleistungen von DNS-NET gebunden.
2
Für die Registration von .eu Domain-Namen ist zwingend ein Wohn- oder Firmensitz innerhalb der Europäischen Union EU notwendig. Verfügt der Kunde über keinen Kontakt innerhalb der EU, stellt DNS-NET gegen eine Gebühr dem Kunden einen Trust Service, einen Kontakt innerhalb der EU zur Verfügung (Treuhandservice).
3
DNS-NET kann zur Erbringung der Dienstleistung Dritte bei ziehen.
4
Die Angebote von DNS-NET sind frei bleibend. DNS-NET kann den Leistungsumfang aller Angebote und Optionen jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfirst gemäss Punkt VI ändern.
5
DNS-NET legt äusserst grossen Wert auf eine sehr hohe Zuverlässigkeit und ist bestrebt, im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen ihre Dienstleistungen störungsfrei und ohne Unterbrechungen zu erbringen. DNS-NET informiert, soweit möglich, die Kunden frühzeitig über vorhersehbare Betriebsunterbrühe die für Wartungsarbeiten, Ausbau der Dienstleistungen, Einführung neuer Hard- und Software sowie Behebung von Störungen notwendig sind.
6
Domain-Namen werden von DNS-NET im Auftrag des Kunden bei den obesten Register Betreibern, Registry registriert. Die Registrierung des Domain-Namens erfolgt auf den vom Kunden angegebenen Namen. (Ausnahme .eu Domains). Die Rechte an einem Domain-Namen gehen erst nach Genehmigung der Register Betreiber, Registry und nach Bezahlung der Domaingebühren an den Kunden über.
7
Nutz ein Kunde den Trust Service, Treuhandservice für einen Domain, so werden Domain-Namen auf den Namen des DNS-NET Kontakt bei den obersten Register Betreibern, Registry, und nach der Bezahlung der Domain gebühren an den Kunden über.
VI
Pflichten und Verantwortung Kunde
1
Kunden sind für die Informationen die Sie im Internet der Öffentlichkeit zugänglich machen v vọllumfänglich verantwortlich.
2
Wird ein Domain-Name auf Kundenwunsch durch DNS-NET registriert oder von einem anderen Registrar zur DNS-NET transferiert, so sichert der Kunde DNS-NET zu, dass er das Recht zur Verwendung des Domain-Namens besitzt. DNS-NET wird hiermit ausdrücklich von jeglicher Verpflichtung zur Überprüfung der Rechte an einem Domain-Namen entbunden.
3
Der Kunde versichert und bestätigt DNS-NET, dass nach seinem Wisse weder die Registrierung des Domain-Namens noch die Weise, in der er direkt oder indirekt genutzt wird, die Rechte von Dritten verletzt. DNS-NET ist grundsätzlich nicht verpflichtet, bei der Registrierung und Verwaltung von Domain-Namen zu prüfen, ob der Halter am Domain-Namen berechtigt ist. Vielmehr muss der Halter vor der Registrierung sicherstellen, dass er keine Kennzeichenrechte Dritter verletzt. Bei Streitigkeiten zwischen dem Halter und einem Dritten bei .ch Domains, wenden Sie sich an die Switch. https://www.nic.ch/reg/cm/wcm-page/disputes/overview.jsp?lid=de. Bei allen anderen Domains wenden Sie sich an die entsprechende Registry.
4
Nutzt der Kunde für spezielle Domain-Namen den Treuhandservice, so sichert der Kunde DNS-NET zu, das Recht zur Verwendung des Domain-Namens zu besitzen. DNS-NET wird hiermit ausdrücklich von jeglicher Verpflichtung zur Überprüfung der Rechte an einem Domain-Namen entbunden. Werden gegenüber DNS-NET gerechtfertigte Ansprüche an einem Domain-Namen durch einen Dritten gestellt, so ist DNS-NET berechtigt, den Domain-Namen ohne Einverständnis des Kunden auf den Anspruchsteller zu übertragen.
5
Der Kunde ist verpflichtet beider Bestellung eines Domain-Namens korrekte und vollständige Kontaktinformationen anzugeben. Bei falschen Angaben behält sich die DNS-NET das Recht vor, den Vertrag fristlos aufzuheben und sämtliche Leistungen zu unterbinden bzw. den Domain-Namen zu löschen und zur Registration freizugeben.
6
Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Daten: - zu Registrierungszwecken an den Registerbetreiber übermittelt werden - durch den Whois Database Service öffentlich verfügbar sind - der ICANN zur Prüfungszwecken zur Verfügung gestellt werden - für die Bereitstellung von Registrierungsleistungen in unsere Datenbanken aufgenommen werden
7
Der Kunde ist sich dessen bewusst, dass vorsätzliche falsche oder unzuverlässige Angaben oder die absichtliche Unterlassung der umgehenden Aktualisierung von Angaben oder die absichtliche Unterlassung der umgehenden Aktualisierung von Angaben und die Nichtbefolgen der von der ICANN und dem Registerbetreiber festgelegten Nutzungsgrundsätze eine wesentliche Verletzung dieser Vereinbarung darstellt und DNS-NET in diesem Fall berechtigt ist, die Annullierung der Registrierung zu veranlassen.
8
Der Kunde ist verpflichte, seine persönlichen Benutzeridentifikationen nicht an Dritte weiter zu geben oder Dritten zugänglich zu machen.
9
Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist DNS-NET berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos, ohne Entschädigung, aufzuheben, den Domain-Namen zu löschen und zur Registration freizugeben. DNS-NET behält sich des weitere Schadenersatz-Ansprüche vor.
10
Der Kunde ist für die Pflege seiner Kontaktdaten verpflichtet. Die Kontaktdaten können online unter www.dns-net.ch durch den Kunden verwaltet werden. Erweisen sich die Daten als unvollständig, unrichtig oder nicht aktuell und kann dadurch die Identität des Domaininhabers oder des Rechnungskontaktes nicht ohne grossen Aufwand ermittelt werden, so ist DNS-NET berechtigt, den Domain-Namen zu annullieren und zur Registration freizugeben.
VII
Haftung und Gewährleistung
1
Die Nutzung der von DNS-NET erbrachten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. DNS-NET übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden durch die Bereitstellung oder Übertragung seiner Dateien oder anderer Informationen im Internet entstehen.
2
DNS-NET übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme wie Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, Datenunsicherheit oder anderer sonstiger Gründe. DNS-NET haftet in keinem Fall für entgangenen Gewinn und Folgeschäden.
3
DNS-NET haftet nicht für Schädigungen und Missbrauch durch Dritte.
4
DNS-NET kann nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle des DNS-NET internen Netzwerks, der Fernmeldenetze der Swisscom, sowie anderen Netzwerkbetreibern, Providern und des Internets verantwortlich gemacht werden. DNS-NET übernimmt keine Kosten Dritter.
5
DNS-NET übernimmt für das störungsfreie Funktionieren der angebotenen Dienstleistungen keine Gewährleistung. Die Qualität der Daten, das ununterbrochene, sowie das das Funktionieren der Dienstleistung zu einem gewissen Zeitpunkt kann von DNS-NET nicht garantiert werden.
VIII
Schlussbestimmungen
1
Diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist 8406 Winterthur.
2
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, beleibt der Vertrag dennoch bestehen. Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.
3
DNS-NET ist Mitglieder der CORE (Internet Council of Registrars) und somit ein ICANN akkreditierter Registrar. Es gelten im Weiteren die Geschäftsbestimmungen der CORE und der ICANN und der einzelnen Register Betreiber. Mit dem Akzeptieren der allgemeinen Geschäftsbedingungen der DNS-NET werden diese ebenfalls akzeptiert. (Die Einzelnen Register Betreiber werden gegen Anfrage zur Verfügung gestellt.)
4
Werden diese Regeln nicht eingehalten, ist der Registerbetreiber sowie DNS-NET ermächtigt, Domains ohne Vorwarnung zu löschen und zur Registration freizugeben.
Hosting
I
Anwendungs- und Geltungsbereich
1
Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Hosting Angebote und Dienstleistungen der DNS-NET Serices GmbH, nachfolgend „DNS-NET“ genannt.
2
Mit dem Bestellen, online oder per Mail, eines Angebotes oder einer Dienstleistung bzw. der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert die Kundin bzw. der Kunde, nachfolgend Kunde genannt, diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.
3
Änderung und/oder Erweiterungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit der online Publikation unter www.dns-net.ch in Kraft. Der Kunde akzeptiert die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen durch die Nutzung der Dienstleistung.
4
Der Kunde ist verpflichtest, die Nutzungsbestimmungen einzuhalten.
5
Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist DNS-NET berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistung ohne Vorankündigung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos, ohne Entschädigung, aufzuheben. DNS-NET behält sich weitere Schadenersatz-Ansprüche vor.
II
Preise und Zahlungskonditionen
1
Die aktuellen Preise werden von DNS-NET online unter www.dns-net.ch publiziert. DNS-NET behält sich vor, die Preise jederzeit anzupassen.
2
Die publizierten Preise haben für neu abgeschlossene Verträge sofortige Gültigkeit. Bei einer Vertragserneuerung gelten die aktuellen Preise, welche zum Zeitpunkt der Erneuerung publiziert sind.
3
Preise verstehen sich inklusive der MwSt. (gesetzlichen Schweizer Mehrwertsteuer) zum aktuell geltenden Steuersatz.
4
Die Abrechnung durch DNS-NET erfolgt jährlich, Vertragsbeginn ist das Datum der Bestellung durch den Kunden.
5
Bei Neubestellungen wird die Rechnung nach der Bestellung per Post verschickt und ist zahlbar innert 30 Tagen. Bei Verlängerungen wird die Rechnung nach Beginn der neuen Periode verschickt, die Rechnung ist zahlbar innert 30 Tagen.
6
Bei Verletzung der Zahlungskonditionen erhebt DNS-NET einen Verzugszins von 5%. Ab der 2. Mahnung wird eine Mahngebühr von CHF 20.00 erhoben. Danach wird die Betreibung eingeleitet. Zudem ist die DNS-NET berechtigt, bei Nichteinhaltung der Zahlungskonditionen, für das eintreiben von Zahlungen Drittfirmen zu beauftragen.
7
Im Falle von Zahlungsverzug ist die DNS-NET berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos, ohne Entschädigung aufzuheben. Eine Wiederaufschaltung der Dienstleistung wird mit einer Pauschale von CHF 50.00 verrechnet und erfolgt erst nach Zahlungseingang der Gebühren inkl. Pauschale
8
Im Falle einer doppelten Zahlung des Kunden für die gleiche Rechnung, wird dem Kunden angeboten die Periode der Domain oder des Hosting die es betrifft, um ein weiteres Jahr zu erhöhen. Rückerstattungen werden nur in Absprache mit DNS-NET und aus besonderen Gründen getätigt. Bei einer Rückerstattung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.00 erhoben und bei der Auszahlung abgezogen.
III
Vertragsbeginn und Vertragsdauer
1
Der Vertrag tritt sofort nach Erhalt der Bestellung, online oder per Mail, in Kraft. Auf eine Bestätigung des Vertrages in schriftlicher Form wird ausdrücklich verzichtet. Dem Kunden wird ein Passwortmail zugestellt, ab diesem Zeitpunkt steht ihm der Service zur Verfügung.
2
Der Elektronische Versand der Bestellung impliziert dass der Kunde sämtliche Vertragsbedingungen akzeptiert.
3
Der Vertrag wird für die Dauer von 12 Monaten (1 Jahr) abgeschlossen.
4
DNS-NET gewährt keine Geld-zurück-Garantie für Hosting Gebühren, falls der Kunde den Service nicht nutzt oder damit nicht zurecht kommt.
5
Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist DNS-NET zur Fristlosen Kündigung des Vertrages, ohne Entschädigung, berechtigt.
IV
Vertragserneuerung und Vertragskündigung
1
Der Vertrag wird ohne fristgerechte Kündigung, online oder schriftlich, automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Die DNS-NET verschickt nach Beginn der Periode die Rechnung für die neue Periode.
2
Der Vertrag endet mit einer fristgerechten Kündigung, online oder schriftlich, einer der beiden Parteien.
3
Die ordentliche Kündigung, online oder schriftlich, für das Hosting muss bis spätestens 10 Tage vor Beginn der neuen Periode bei der DNS-NET eingegangen sein. Rückwirkende Kündigungen, bzw. Kündigungen die nach Erhalt der Rechnung für die neue Periode online getätigt, oder schriftlich bei DNS-NET eingehen, werden nicht angenommen. Der offene Rechnungsbetrag wird eingefordert.
4
DNS-NET behält sich bei Nichteinhaltung einer der Vertragsbedingungen das Recht vor, den Vertrag fristlos aufzuheben und sämtliche Leistungen zu unterbinden.
5
Bei unter jähriger Kündigung hat der Kunde keinen Anspruch auf eine Rückvergütung der Gebühren pro rata temporis.
6
Sämtliche Daten werden nach Vertragsablauf von DNS-NET gelöscht. Der Kunde ist für ein rechtzeitiges Daten-Backup selbst verantwortlich.
7
Die Kündigungen / Löschung eines Domain-Namen bei der entsprechenden Registry, entbinden nicht von einer ordentlichen Kündigung des Hosting bei DNS-NET.
V
Leistungen DNS-NET Services GmbH
1
DNS-NET stellt dem Kunden Speicherplatz und Serverdienstleistungen in einem mit dem Internet verbundenen Datacenter, mit Standort Zürich, gemäss den Angebotsbeschreibungen auf der Internetseite von DNS-NET www.dns-net.ch, zur Verfügung. Der Kunde darf den Speicherplatz und die Dienstleistungen für seine Zwecke gemäss Punkt VI. verwenden.
2
Die Angebote und Preise von DNS-NET sind frei bleibend. DNS-NET kann den Leistungsumfang aller Angebote und deren Zusatzleistungen und deren Preise jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist gemäss Punkt IV. ändern.
3
DNS-NET legt grossen Wert auf eine sehr hohe Zuverlässigkeit und ist bestrebt, im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen ihre Dienstleistungen Störungsfrei und ohne Unterbrechungen zu erbringen. DNS-NET informiert, soweit möglich, die Kunden frühzeitig über vorhersehbare Betriebsunterbrüche die für Wartungsarbeiten, Ausbau der Dienstleistungen, Einführung neuer Hard- und Software sowie Behebung von Störungen notwendig sind auf ihrer Internetseite www.dns-net.ch.
4
Domain-Namen werden von DNS-NET im Auftrag des Kunden direkt bei der entsprechenden Registry oder bei einer Drittfirma registriert. Die Registrierung des Domain-Namens erfolgt auf den vom Kunden angegebenen Namen. Für Domain-Namen Dienstleistungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB Domain Registration.
5
Es ist grundsätzlich untersagt, von DNS-NE bezogene Leistungen an Dritte, entgeltlich oder unentgeltlich, unter zu vermieten oder zur Verfügung zu stellen. Insbesondere ist es untersagt, Speicherplatz an Dritte weiter zu vermieten oder zugänglich zu machen., Domainforwarding durch Dritte auf einem Webserver einzurichten und E-Mail Konten an Dritte weiter zur vermieten oder kostenlos zur Verfügung zu stellen. Werden Leistungen von einem Dritten und nicht vom Kunden selbst genutzt, ist DNS-NET berechtigt, sämtliche Dienstleistungen umgehend zu deaktivieren. Eine Weitervermietung von DNS-NET bezogenen Leistungen an Dritte ist nur gemäss den Wiedervierkäuferkonditionen erlaubt. Für Wiedervierkäuferkonditionen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen: AGB Wiederverkäufer.
6
Es ist der DNS-NET gestattet für notwendig Unterhalts- und Supportarbeiten Einsicht in die Kundendaten, Webseite und/oder E-Mails, zu nehmen. Sämtliche Daten werden streng vertraulich behandelt.
VI
Pflichten und Verantwortung Kunde, Nutzungsbestimmungen
A
Allgemein
1
Sämtliche Angebote bzw. deren Nutzung unterliegen dem Schweizerischen Recht. Insbesondere zu beachten ist das am 1. April 2007 in Kraft getretene revidierte Fernmeldegesetz (FMG). Sehen Sie dazu Punkt VI. D. 8, Mailserver und E-Mail.
2
Der Kunde ist verpflichtet , seine persönlichen Benutzeridentifikationen nicht an Dritte weiter zu geben oder Dritten zugänglich zu machen. Die Identifikation eines Kunden erfolgt ausschliesslich anhand der Benutzeridentifikationen.
3
Der Kunde ist verpflichtet, korrekte und vollständige Kundendaten anzugeben und diese immer aktuell zu halten. Die Kundendaten können vom Kunden selbst in der Administration gepflegt werden. Die Kommunikation mit dem Kunden erfolgt ausschliesslich über die in der Administration hinterlegten Daten. DNS-NET ist in keiner Weise verpflichtet, allfällige Nachforschungen in Bezug auf die aktuellen Daten zu betreiben, dies gilt insbesondere auch für die Zustellung von Rechnungen.
4
Es ist Sache des Kunden, seine Daten auf den Server zu laden.
5
Es ist Sache des Kunden, Sicherungskopien von seinen Daten, Webseite, E-Mails, Datenbanken etc., zu erstellen. DNS-NET empfiehlt dem Kunden regelmässig externe Backups seiner Daten anzulegen.
6
DNS-NET sichert zusätzlich regelmässig auf den Servern vorhandene Daten. Die Sicherung stellt ein Abbild zu einem gewissen Zeitpunkt dar. Verursacht durch technische Systemstörungen, kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass kein aktuelles Backup vorgenommen werden kann. Muss DNS-NET für einen Kunden, Daten von einem Backup einspielen, geschieht das auf Bestellung des Kunden und wird nach Aufwand verrechnet.
7
Der Kunde ist für die Informationen die er im Internet zugänglich macht vọllumfänglich verantwortlich. Insbesondere ist folgendes nicht erlaubt. Es darf kein erotisches, pornographisches, sittenwidriges, rechts- oder linksradikales und/oder islamistisches Material und/oder Inhalt, oder in sonstiger Weise gegen schweizerisches oder internationales Recht verstossende Inhalte auf den Webserver auf geschaltet werden. Links auf Informationen wie unter Punkt VI.A.8. beschrieben Rechtswidriges Archivieren, Kopieren oder Verteilen von geschützter Software. Bereitstellen von Informationen, welche die Urheberrechte Dritter verletzen.
8
Der Kunde verpflichtet sich den Server nur gemäss Anweisung / Nutzungsbestimmungen von DNS-NET zu verwenden und haftet für alle Schäden, die er DNS-NET, oder anderen Teilnehmern auf dem Server durch Zuwiderhandlung zufügt.
9
Der Kunde verpflichtet sich zur Übernahme aller Haftungsansprüche und Schäden, die wegen der Bereitstellung der Dateien des Kunden oder durch die Nutzung des Servers oder der Software durch den Kunden von Dritten gegen DNS-NET geltend gemacht werden. Sollte von einem Dritten wegen der Dateien des Kunden Anspruch auf Unterlassung gegen DNS-NET erhoben werden, ist DNS-NET berechtigt, den Zugriff auf die Dateien so lange zu sperren, bis er Kunde diesen Anspruch zweifelsfrei abgewendet hat.
10
Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist DNS-NET berechtigt, die Inanspruchnahme der Dienstleistungen ohne Vorankündigung auszusetzen und/oder den Vertrag fristlos zu, ohne Entschädigung, aufzuheben. DNS-NET behält sich weitere Schadenersatz-Ansprüche vor.
B
Webserver
1
Ressourcen wie Speicherplatz, Arbeitsspeicher, Datentransferkapazität usw. dürfen ausschliesslich zum ordentlichen betrieb eines Hostings bzw. einer Webseite genutzt werden. Ressourcen intensive Daten, Downloads und Software sind generell nicht gestattet. Dazu gehören insbesondere, aber nicht ausschliesslich Musik, Filme, hoch auflösende Bilder und Grafiken, Spiele, Software, Streaming, Banner-/Chat-/File-Sharing-Programme, Sicherungskopien externer Daten etc. DNS-NET behält sich das Recht vor, Limitierungen für die Ressourcennutzung zu erlassen.
2
Sämtliche auf dem Server eingesetzten Applikationen/Anwendungen sind durch den Kunden derart zu konzipieren und umzusetzen, dass die Stabilität, Performance und Sicherheit des Servers nicht gefährdet wird. Die Beurteilung der Kriterien obliegt ausschliesslich DNS-NET. Der Kunde hat laufend zu überprüfen, ob seine Webseiten/Anwendungen den Anforderungen an ein shared Hosting Rechnung tragen.
3
Gefährdet eine Webseite bzw. ein virtueller Server, bzw. die eingesetzten Applikationen / Anwendungen, Skripte etc. die Sicherheit, Integrität oder Verfügbarkeit von Netzen, Servern, Software oder Daten, egal ob vom Kunden selber oder durch Missbrauch von Dritten verursacht, z.B. durch den Einsatz von ungesicherten Formularen, Gästebüchern etc., kann DNS-NET die Dienstleistung ohne Vorankündigung sofort aussetzen.
4
Der Kunde hat sicherzustellen, dass die eingesetzten Applikationen / Anwendungen, Skripte etc., nicht durch Dritte wie Hacker und Spammer, missbraucht werden können. Es sind entsprechende Sicherheitsmassnahmen zu treffen.
5
Der Kunde ist verpflichtet, sich über Sicherheitslücken seiner Anwendungen / Applikationen zu informieren und bekannte Sicherheitslücken zu schliessen.
6
Nutzt der Kunde eigene Anwendungen / Applikationen, Skripte etc., ist er dafür verantwortlich, dass diese korrekt funktionieren. DNS-NET ist berechtigt bei einem Verdacht auf Fehlfunktionen die Ausführungsberechtigung sofort zu deaktivieren, bis der Kunde den Fehler behoben oder nachgewiesen hat, dass seine Anwendungen / Applikationen fehlerfrei funktionieren.
7
Der Einsatz von Software, welche andere Systeme negativ beeinflussen kann sind nicht erlaubt, z.B. Network Scanner, Bruteforce Software etc.
8
Der Betrieb von Download-Seiten ist nicht erlaubt.
C
Domainnamen
1
Der Kunde sichert DNS-NET zu, das Recht zur Verwendung des gehosteten Domain-Namens zu besitzen.
2
Machen Dritte glaubhaft, das Inhalte einer Internetpräsenz oder eine Domain an sich ihre Rechte verletzen, oder erscheint es aufgrund objektiver Anhaltspunkte als wahrscheinlich, dass durch Domains oder Inhalte Rechtsvorschriften verletzt werden, kann DNS-NET sämtliche Dienstleistungen aussetzen, solange die Rechtsverletzung oder der Streit mit dem Dritten über die Rechtsverletzung andauert.
D
Mailserver / E-Mail / Mail
1
Der Kunde verpflichtet sich, ohne ausdrückliches Einverständnis des jeweiligen Empfängers keine Mails die in irgendeiner Form Werbung beinhalten, zu versenden oder versenden zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die betreffenden Mails mit jeweils gleichem oder ähnlichem Inhalt massenhaft verbreitet werden (Spam).
2
Beim Versand von Mails ist es untersagt, falsche Absender-Daten anzugeben oder die Identität des Absenders auf sonstige Weise zu verschleiern.
3
Mail Postfächer dürfen ausschliesslich für die Abwicklung des Mail-Verkehrs verwendet werden. Es ist untersagt, Mail Postfächer als Speicherplatz für andere Dateien bzw. Daten zu nutzen.
4
DNS-NET behält sich für Mails vor, die Grösse von ein- und ausgehenden Nachrichten zu beschränke sowie die Maximale Empfängeranzahl zu limitieren.
5
Das Versenden von Mails in einem Ausmass, welches die Serverstabilität und Serversicherheit beeinträchtigt oder gefährdet sind nicht erlaubt insbesondere Massenmails und Mailinglisten.
6
Das bewerben von Webseiten / Domain-Namen in Massenmails welche von DNS-NET betreut werden oder deren zugehörige Inhalte im DNS-NET Rechenzentrum liegen ist untersagt
7
Das Archivieren und Verbreiten von Computerviren ist verboten.
8
Im Weiten gilt das schweizerische Fernmeldegesetz, welches per 1. April 2007 in revidierter Vorm in Kraft getreten ist. U: a. im „z. Kapitel: Fernmeldegeheimnis und Datenschutz“ der Artikel „Art. 45a Unlautere Massenwerbung“ aufgenommen. Die Regelung dieses Artikels erfolgt im ebenfalls seit 1. April in Kraft getretenen „Art. 3 Bst. o“ des „Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vom 19. Dez. 1986“. Inhalte des Art. 3 Bst. o des UWG besagt u. a., dass Massenmails ausschliesslich an Empfänger versandt werden dürfen, wenn diese ausdrücklich die Einwilligung dazu erteilt haben, oder wenn es sich um bestehende aktive Kundenbeziehungen handelt. Achtung: Zuwiderhandlungen sind Strafbar siehe UWG, 4 Kapitel, Strafbestimmungen. Unlautere Werbe- und Verkaufsmethoden und anderes widerrechtliches Verhalten. unlauter handelt insbesondere, wer: Massenwerbung ohne direkten Zusammenhang mit einem angeforderten Inhalt fernmeldetechnisch sendet oder solche Sendungen veranlasst und es dabei unterlässt, vorher die Einwilligung der Kunden einzuholen, den korrekten Absender nicht angibt oder auf eine problemlose und kostenlose Ablehnungsmöglichkeit hinweist; wer beim Verkauf von Waren, Werken oder Leistungen Kontaktinformationen von Kunden erhält und dabei auf die Ablehnungsmöglichkeit hinweis, handelt nicht unlauter, wenn er diesen Kunden ohne deren Einwilligung Massenwerbung für eigene ähnliche Waren, Werke oder Leistungen sendet. Die kompletten Gesetzestexte finden sie unter www.admin.ch FMG bzw. UWG.
E
Datenbanken
1
die Nutzung / der Zugriff auf abonnierte Datenbanken (MySQL, MS, SQL etc.) ist nur in Zusammenhang mit dem zugehörigen Hosting-Angebot gestattet.
2
Es ist untersagt, den Zugriff auf Datenbanken für externe, nicht bei DNS-NET gehostete Webseiten zugänglich zu machen.
VII
Haftung und Gewährleistung
1
Die Nutzung der von DNS-NET erbrachten Dienstleistung erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. DNS-NET übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden durch die Bereitstellung oder Übertragung seiner Dateien oder anderen Informationen im Internet entstehen.
2
DNS-NET übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, Datenunsicherheit oder sonstiger Grunde. DNS-NET haftet in keinem Fall für entgangen Gewinn und Folgeschäden.
3
Die DNS-NET haftet nicht für Schädigungen und Missbrauch durch Dritte.
4
DNS-NET kann nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle des internen DNS-NET Netzwerkes, des Fernmeldenetzes der Swisscom AG oder eines anderen Netzwerkbetreibers und des Internet verantwortlich gemacht werden.
5
DNS-NET übernimmt für das störungsfreie Funktionieren der angebotenen Dienstleistung keine Gewährleistung. Die Qualität der Daten, das ununterbrochene sowie das Funktionieren der Dienstleitung zu einem gewissen Zeitpunkt kann von DNS-NET nicht garantiert werden.
6
Sollte DNS-NET aufgrund von Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Domain-Namen oder Inhalten von Webseiten Kosten entstehen, werden für diese vọllumfänglich Regress auf den Kunden genommen.
7
DNS-NET übernimmt keine Kosten von Dienstleitungserbringungen Dritter. Bei Problemen rund um Hosting-Dienstleistungen ist in jedem Fall immer zuerst DNS-NET zu kontaktieren.
VIII
Schlussbestimmungen
1
Der Kunde erhält während der Vertragsdauer das unübertragbare und nicht ausschliessliche Recht zur Nutzung der DNS-NET Dienstleistung. Sämtliche Immaterialgüterecht verbleiben vọllumfänglich bei DNS-NET oder Dritt-Lizenzgebern.
2
Ein Übertrag eines Vertrages auf Dritte ist nur mit Zustimmung von DNS-NET möglich. Explizit von dieser Bestimmung ausgenommen ist ein Übertrag von DNS-NET auf eine Rechtsnachfolgerin.
3
Diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist 8406 Winterthur
4
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag dennoch bestehen. Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.